Geschwister Laschinger
und
Ampertaler Kirtamusi

011440 Jahre Geschwister Laschinger und Ampertaler Kirtamusi

Ein nicht alltägliches Jubiläum können wir mit der Gesangsgruppe Geschwister Laschinger und der Ampertaler Kirtamusi im Jahr 2015 feiern. Denn was am Kirchweihsonntag 1975 zaghaft begann, hat auch 40 Jahre später noch Bestand. 40 Jahre gemeinsames Singen und Musizieren, zeugen nicht nur von Idealismus, Heimatverbundenheit und Traditionsbewußtsein, sondern spiegeln auch eine hohe Einsatzbereitschaft für den Erhalt bayrischer Lebensart und Lebensfreude wieder. Dass sich unsere Musi und unser Gsang einmal zum heutigen Erfolgsmodell entwickeln würden, haben wir in unseren kühnsten Träumen nicht erwartet.

Zahllose Volkstänze, Hochzeiten, Familienfeste, Betriebs- und Weihnachtsfeiern, Hoagartn, Sänger- und Musikantentreffen, Adventssingen und vieles andere mehr, haben wir im Lauf der Zeit musikalisch umrahmt. Auch Rundfunkaufnahmen, Fernsehauftritte und die Produktion unserer CDs, ließen nicht lange auf sich warten. In den letzten Jahren sind wir zudem sehr häufig im Münchner Hofbräuhaus und auch auf der „Oidn Wiesn“, beim Münchner Oktoberfest zu Gast.

Unsere „jüngsten Kinder“ sind die Bühnenprogramme Was hätt'ns denn gern und Nix Gwiss Woaß Ma Net.

011    Eine Gesangsgruppe mit vielen Facetten

 

Seit 40 Jahren singen Hans Laschinger, Renate Thanner und Brigitte Geisenhofer zusammen als die Gesangsgruppe „Geschwister Laschinger.

Ihre Vielseitigkeit stellen sie mal als gemischtes Duo oder Dreigsang, mal als Frauenzwoagsang oder auch als Solisten unter Beweis.

In letzter Zeit lassen sie sich vor allem mit ihren „selbstgestrickten“, mit viel Witz und Humor gespickten Liedern, in denen das Trio Einblick in seine ureigenste Sicht zu meist alltäglichen Themen, gewährt, hören.

Aber auch das traditionelle Liedgut ihrer Hallertauer Heimat haben sie, ebenso wie zahlreiche lustige Couplets, in ihrem schier unerschöpflichen Repertoire.

Gstanzl, in denen so Manches was man gerne loswerden möchte, musikalisch „hi’griebn“ wird, versteht das Trio wie kaum eine andere Gruppe, zum Besten zu geben.

Kein geringerer als Wastl Fanderl sagte einmal über die Geschwister Laschinger:

„Es gibt noch Farben in unserer Volksmusik“!

Weiterlesen...

0119

         Urig - Pfiffig - Unverfälscht

 

Mit pfiffigem Spielwitz und grenzenloser Musizierlaune spielen die 7 Vollblutmusikanten um Hans Laschinger mit 2 Trompeten, Es- und B-Klarinette, Bariton, Tuba und Akkordeon überall dort auf, wo „a zünftige boarische Musi“ gefragt ist.

Im Wirtshaus, im Biergarten, bei Betriebs- oder Familien festen, zu Volkstänzen, aber auch häufig im Münchner Hofbräuhaus und auch auf der "Oidn Wiesn" beim Münchner Oktoberfest, lassen sie sich hören.

Raffiniert und facettenreich hat Laschinger etwa 200 Landler, Schottisch, Märsche, Polkas, Galopp und Figurentänze arrangiert und auch komponiert.

Vor allem aber sind es immer wieder die perfekt vorgetragenen Zwiefachen, bei denen das Publikum sofort spürt, dass ohne Zweifel "Hallertauer Blut" in den Adern der Musikanten fließt.

 

Weiterlesen...

Die Ampertaler Kirtamusi tritt in verschiedenen Besetzungen auf.

Vollzählig sind wir sieben Musikanten und spielen mit 2 Trompeten/Flügelhörnern, 2 Klarinetten (Es/B), Bariton, Tuba und Akkordeon.

13

Aber auch zahlreiche andere Besetzungsvarianten sind möglich:

5 er Besetzung:

Trompete, Klarinette, Bariton, Tuba und Akkordeon.

Trompete, Klarinette, Akkordeon, Gitarre, Tuba/Contrabass

2 Klarinetten, Akkordeon, Gitarre, Contrabass

5er bes

4er Besetzung:

Trompete, Basstrompete, Tuba und Akkordeon

2 Flügelhörner, Bariton und Tuba

In dieser Variante ist das Blechbläserquartett der Ampertaler Kirtamusi vor allem bei Veranstaltungen im Advent, Gottesdiensten oder Maiandachten zu hören.'

4er bes ku

3er Besetzung:

Trompete, Akkordeon, Gitarre

Klarinette, Akkordeon, Gitarre

3er bes

Auch die Gesangsgruppe Geschwister Laschinger tritt in verschiedenen Formationen auf:

Gemischter Drei- oder Zweigesang

Frauen Zweigesang

Renate Thanner oder Hans Laschinger lassen sich auch als Solisten hören.

05

Wir haben zahlreiche überlieferte Lieder und Zwiefache, vor allem aus der Hallertau und dem niederbayrischen Raum in unserem Repertoire.

Vor allem aber sind Couplets, Gstanzl und zeitkritische „selbstgestrickte“ Texte auf bekannte Melodien, unser Markenzeichen.

Wir begleiten uns selbst mit verschiedenen Instrumenten, z. B. Akkordeon, Gitarre, Zither oder steirische Harmonika.

Bei unseren Konzerten oder bei Sänger- und Musikantentreffen läßt sich zu unserem Gsang die Ampertaler Kirtamusi mit raffinierten Arrangements zu den Liedern hören.

Unser breit gefächertes Repertoire umfaßt etwa 300 Stückl mit Landlern, Schottisch, Walzer, Polka und Märschen.

Außerdem eine große Anzahl an Figurentänzen und Zwiefachen.

Unsere neue CD